Rüden und ihre liebe Not mit läufigen Hündinnen

  • Ja genau, Taavis Chip läuft gerade aus und er ist wieder deutlicher reaktiver geworden. Also wir sind lange nicht auf dem Stand wie vor einem Jahr und unsere vielen Werkzeuge helfen uns gut dadurch zu kommen, aber es ist wieder unglaublich anstrengend geworden.

    -Glück ist nur echt, wenn man es teilt-

    Alexander Supertramp

  • Lässt bei Taavi gerade die Wirkung nach?


    Tolles Timing.


    Ich habe leider keine Hütte im nirgendwo, sonst könntet ihr gerne hin.

    Öhm - doch hast du! Es ist zwar nicht nett, euer Haus als Hütte zu bezeichnen, aber es ist definitiv im Nirgendwo! Solange nicht gerade "Völkerwanderung" zum Frühschoppen vom Schützenverein ist, sieht man da keinen auf den Straßen...

    Ich mach’ mir Sorgen über den Biernachschub. Nach diesem Kasten und den anderen ist nur noch ein Kasten übrig.

    (Homer Simpson)


  • He,ich hab schon gegrübelt ob wir überhaupt ländlich wohnen (ich fühle mich sowenig eingeschränkt...."aber die die auf dem Land wohnen ".


    Völkerwanderung ins Schützenhaus,also echt 😁.



    Aber ich glaube Sampowers Vorstellung von Hütte ist es glaube eh nicht .

    🤔🤭

  • So Nuka ist gechippt. Hab das diesmal mit örtlicher Betäubung machen lassen, das wie bei Taavi wollte ich nicht nochmal erleben. Ich hab genauso viel bezahlt wie vor einem Jahr für den ein Jahres Chip :expressionless_face: .

    Seit einer Woche bekommt er ja Schmerzmittel und nun ist er wieder richtig gut drauf. Plötzlich sind auch vorbei fahrende Autos kein Problem mehr :partying_face:

    Jetzt muss ich "nur" noch an der Angst vor Straßen arbeiten und immer weiter Autos feiern damit diese automatischen Abläufe (Auto kommt -> ausweichen/glotzen, auf Asphalt laufen -> an die seite quetschen) irgendwann aufhören. Mittlerweile löst einiges keine Emotionen mehr aus denke ich, sondern ist einfach nur Automatismus weil es eben seit vielen Jahren so läuft. Aber schön zu sehen dass wir große Fortschritte machen wenn es ihm gut geht.

    -Glück ist nur echt, wenn man es teilt-

    Alexander Supertramp

  • Schreibe auch mal hier.

    Basti ist nun 1 Jahr und 9 Monate alt und reagiert das erste mal heftig auf läufige Hündinnen. Seine Spielkameradin Tilda ist auch läufig und sie wohnt auch nur 3 Häuser weiter in der Nachbarschaft.

    Basti ist im Haus unruhig, läuft immer wieder zur Haustür, fiept, heult und singt Arien. Er singt mit einer schönen tiefen Stimme :smirking_face: . Er zeigt auch Stresshecheln.

    3Tage zeigt er dieses Verhalten nun . Sam reagierte nicht so stark auf läufige Hündinnen.

    Draussen schnüffelt und leckt er viel und läuft noch flotter auf unseren Wegen. Was mich freut , dass er trotzdem auf mich achtet und zu mir kommt.

    Und mir ist ein anderer ( strengerer ) Geruch an ihm aufgefallen und er trinkt mehr als sonst, da er ja häufiger markieren muss.


    Nun hoffe ich, dass diese heftige Reaktion nur bei Läufigkeit von seiner Freundinn auftritt.

  • Was so schnell geht das bei euch? :loudly_crying_face:

    Bei uns sieht es immer noch so aus, drinnen und draußen (Achtung Trigger und Tinitus)


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    -Glück ist nur echt, wenn man es teilt-

    Alexander Supertramp

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!