• ....wird dann demnächst bei Uns einziehen.

    Eine 2 jährige Mischung aus schlechter Haltung in DE. Sie ist sehr freundlich und will dabei sein und gefallen.

    Aktuell hat sie noch Welpen bei sich.

    Wir freuen Uns und sind gespannt wie die Übergabe, über 2 Bundesländer hinweg , zu Coronazeiten so wird.:smiling_face_with_sunglasses:

  • Ich freu mich für euch und Numa!

    Ich bin zwar nicht so neugierig wie meine Vorschreiber, aber wissbegierig :face_with_tongue: .

    Also würde auch ich mich sehr über mehr Infos und Bilder freuen.

  • Oh, wie schön! Wann dürft ihr sie denn holen?

    Ich brauche diese Impfung dringend! Mein Hund und ich hatten aus Versehen Zungenkontakt.     

    (Milhouse van Houten)

  • Hallo liebe Interessenten :grinning_face_with_smiling_eyes:,

    also die Numa habe ich -und bitte nicht hauen -bei einer der Tierschutzseiten die auch im Ebay Kleinanzeigen veröffentlichen entdeckt.

    Die Augen haben mich sehr berührt und die Anzeige hat sich so gelesen als wenn es passen könnte.

    2 Jahre jung 40cm hoch und etwa 10kg schwer. Freundlich und zugänglich.

    Nun hab ich dann -mal wieder eine Selbstauskunft ausgefüllt -und hab mich sehr gefreut als ich dann tatsächlich einen Anruf bekommen habe.Es gab so eine Art "kleines Verhör" am Telefon ob der Gegebenheiten hier. Dann hieß es wieder warten da wir in die engere Wahl (es gab wie zur Zeit üblich hunderte Anfragen) gerutscht sind und unsere Daten dann an die Pflegestelle gingen die Uns dann telefonisch kontaktiert hat.

    Nun wieder alles Erzählen -warum,wieso,weshalb die Numa hier leben soll. Wie sie leben wird usw.

    Dann gab es eine Handynummer und es gingen erstmal What's App Bilder zu unserem Haus und Garten und Gegend hin.

    Im Gegenzug haben wir dann Numa Videos bekommen.

    Schnell war klar -sie soll unser Hund werden.:smiling_face_with_hearts:

    Anschließend wurde die Vorkontrolle per Video-live-schalte (Corona wegen) gemacht.Sprich -ich bin durchs Haus und den Garten mit dem Handy gewandert und hab "getelefonkonferenzt":smiling_face_with_sunglasses:.

    Dann kam der Haken -Adoptanten sollten den Hund zunächst besuchen kommen. Hier kam ich dann mächtig ins schwitzen da ich die nächsten beiden Wochenenden Dienst habe und somit nicht eben mal Tagesausflüge machen kann.

    Mein Mann sollte ja zumindest auch dabei sein aber der kann unter der Woche nicht.

    Numa darf Mitte November umziehen da sie ja noch ihre Welpen versorgen muss und da habe ich frei aber bis dahin können Sie die Numa nicht zur "Erstbesichtigung" reservieren.

    Die Lösung war dann eine "Blindvermittlung" (naja eher ein Auge) heisst - wir haben Numa noch nicht live erlebt aber praktisch gekauft. Also habe ich nun eine Numa die in Baden -Würtemberg sitzt und mich nicht kennt und ich sie nicht. Gesprochen habe ich aber schon mit ihr.:upside_down_face: Sie sagt..."Huhuuuu und Möwööhhh"

    Spazieren geht sie schön an der Leine ,buddelt Mäuschen und wälzt sich in leckeren Dingen, lässt sich überall streicheln und anfassen. Ihrem Pflegefrauchen latscht sie hinterher und spielt und schmust auch mit der vorhandenen Tochter. Also sind ja schonmal gute Startbedingungen gegeben.Spannend wir das Alles.

    Gesundheitlich hat sie Verätzungen an den Beinen wie auch am Bauch.Die Welpen ebenso.Sie muss lange in ihrem Urin und Kacka gelegen haben und hat dort auch ihre Welpen geboren.:smiling_face_with_tear::face_with_symbols_on_mouth:

    Die Haut und das Fell wird langsam wieder. Das Gesäuge und die Nachsorge wird auch für mich "Neuland". Ihre Muskulatur ist aufzubauen (meine nach dem langen Stillstand auch) und sie muss zunehmen -evtl. wird sich das nach Absetzen der Welpen auch so regulieren. Regelmäßig Futter und Wasser bekommt sie erst seit Pflegestelle -dort ist sie seit 3 Wochen.

    Impfen,Chippen usw. findet in 2 Wochen statt.

    So...ich glaube das ist Alles was auch ich nur weis.

    Holen werden wir sie am 14.11. die Welpen werden auch an diesem Wochenende in ihre Familien ziehen.

    Nun drücken wir die Daumen für "keine coronabedingte Quarantäne" oder gar akute Erkrankung.Wir drücken die Daumen für Reisefreiheit und das einfach alles gut wird.

    LG Alex

    ....und sobald du die Antwort gefunden hast ,ändert das Leben die Frage.

  • 2 Jahre jung 40cm hoch und etwa 10kg schwer.

    Jaja, darauf sind wir vor drei Jahren auch reingefallen... :zany_face:


    Ne, im Ernst: Das klingt toll! Ich drücke fest die Daumen für die Übergabe und die nötige „Reisefreiheit“ dafür. Schön, dass wieder ein Hund bei euch einzieht!

    Ich brauche diese Impfung dringend! Mein Hund und ich hatten aus Versehen Zungenkontakt.     

    (Milhouse van Houten)

  • Ach wie schön, was für eine gute Nachricht!!!

    Auch von mir feste gedrückte Daumen für die Übergabe, das sind ja nur noch 2 Wochen, das wird schon klappen.

    Hunde haben diese Gabe, sie können deiner Welt ein anderes Gesicht geben, sie zu einem Ort machen, in den du dich kopfüber mitten hineinstürzen möchtest.

  • Huhu...so langsam machen sich dann ein paar Fragen in meinem Kopf breit.

    Was ist noch einzukaufen?

    Was füttere ich?

    Worauf muss ich beim Gesäuge achten?

    Wie pflegt man einen Kurzhaarhund?

    Wie übe ich Alleinebleiben?

    Nunja..da muss ich zumindest nicht über das Virus nachdenken.


    Heute packe ich dann mal die Kisten mit den bereits vorhandenen Sachen aus und schaue mal was ich so finde.

    Der Hundeküchenschrank kann dann auch auch wieder neu bestückt werden.

    Die Hundegarderobe -also das Brettchen für die Leinen kann wieder angeschraubt werden.

    Dringend geklärt werden muss natürlich noch die Farbe für Halsband und Leine.:grinning_face_with_smiling_eyes:

    Morosche Karottensuppe werde ich demnächst vorkochen und portioniert einfrieren -gut möglich das wir diese brauchen.

    Sauerkraut wird noch aufgestockt.

    Tractive plus Täschchen ist bestellt .


    Was fehlt noch :question_mark::question_mark:


    LG Alex

    ....und sobald du die Antwort gefunden hast ,ändert das Leben die Frage.

  • Wie schön, dass bei euch wieder ein Hund einzieht. Die Tierschutz-Orga ist bestimmt froh einen so guten Platz gefunden zu haben.


    Manches kann ich nicht beantworten aber was mir dazu einfällt ist:

    - anfangs ungefähr das weiterfüttern was der Hund jetzt in der Pflegestelle bekommt

    - ich kämme meine Kurzhaarhunde nur wenn sie im Fellwechsel sind mit so einem feinen Kamm, sonst gar nicht

    - meine Tierschutzhunde haben alle kein Problem mit dem alleine bleiben. Für mich ist der richtige Weg die Hunde von Anfang an alleine zu lassen, damit sie es gar nicht gewöhnt sind, dass immer jemand zuhause ist. Bei einem Welpen wäre das bestimmt anders, aber bei den erwachsenen Hunden klappt das gut. Wäre bei mir auch nicht anders machbar, da ich immer wieder für 1 Std. mit einer Gruppe Gassi gehe. Diese Hund waren in der Regel bisher auch nicht immer beim Menschen, also vermissen sie es auch nicht.

  • Zenta : Numa ist wohl weitestgehend in der Pflegestelle zusammen mit einer Angsthündin und den Welpen mit im Haus.Abends geht es ins Hundehaus zum schlafen -dort hat sie wohl anfangs arg gejodelt.Mittlerweile ist es wohl okay.

    Hier muss sie ja nicht lange alleine bleiben -höchstens mal für einen Einkauf, Arztbesuch o.ä. üben möchte ich es trotzdem damit sie es einfach kennt wenn ich denn mal länger weg bin.

    An futter bekommt sie wohl was die Pflegestelle so an Spenden hat. Derzeit wohl Abends Bosch Trofu und morgens Rinti Nassfutter.Der Output ist aber breiig. Denke hier muss ich nachjustieren. Giardien können auch im Spiel sein.

    Hatte nun überlegt -da ich bislang weder Bosch noch Rinti gut fand - sie erstmal mit Schonkost (Morosche,Huhn,Reis ) zu füttern und dann eine Umstellung auf höherwertiges Futter beginne. Mikrobakterien bekommt sie wohl schon -das werde ich fortführen.

    ....und sobald du die Antwort gefunden hast ,ändert das Leben die Frage.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!