Zeigt her eure Zähne

  • Valerie hat ziemlich schlechte Zähne und Zahnstein dazu.

    Seit einer Woche gibt es hier nun eine EmmiPet Zahnbürste, ein Versuch eine Narkose zu verhindern.


    Vorher Nachher


    Ist erstmal nur der eine Zahn, aber ich bin schonmal begeistert vom bisherigen Ergebnis.

  • Minyok: "Annu: Nein! Nein! Nein! Hör auf zu grinsen! "

    Annu: ""


    Minyoks rechter oberer Fangzahn ist schon seit geraumer Zeit abgestorben und recht ordentlich an der Spitze dunkel gefärbt. Aber er hält bislang.


    so weit

    Maico

  • Ferun Wow, das ist echt eindrucksvoll! :ja: Benutzt ihr auch die Zahncreme? Und putzt ihr momentan jeden Tag? Ich hab die Zahnbürste grad für die Fritzi gekauft. Und find es total irritierend, dass die so gaaar kein Geräusch macht. Ich komm auch echt schlecht an die Backenzähne.


    Und muss mich von Männe auslachen lassen, ich hätt mich veräppeln lassen. Ich bin auch versucht zu bürsten, weil man eben gar nichts hört. :scratch:

  • Erdferkel Ja, wir benutzen die Zahncreme und putzen zur Zeit jeden Tag.

    Das man da so gar nix merkt, ist wirklich sehr irritierend und sagen wir mal, gewöhnungsbedürftig.

    Mir ging es ähnlich wie dir... und ich hab überlegt ob das ein Fake ist, oder zumindest unsere Zahnbürste kaputt.

    Der Zahnstein fällt auch nicht von alleine ab, aber lässt sich mit dem Daumen Nagel oder einem Nagelhautschieber relativ leicht entfernen.

    Die Backenzähne putzen wir Blind.

    Aber da war ich noch nicht mit Zahnstein entfernen zugange, da sich Valerie erstmal langsam an diese Prozedur gewöhnen soll.

  • Wow, das ist schon ein deutlicher Unterschied!


    Bin immer wieder erstaunt wie toll viele Hunde bei sowas mitmachen. :thumbup:


    Was ist das für eine Zahncreme?

    "... ein Traum ist die Antwort auf eine Frage, die wir noch nicht zu stellen gelernt haben...."

  • Ich könnt mich in den A**** beissen, ich bin mir sicher, dass ich die Rosenholzstäbchen und weitere Bürstenaufsätze für beide Wautze gekauft habe. Und find das Zeug jetzt nicht mehr. Arrgh! Mist! Doppelmist!!


    Ferun Euer Ergebnis ist ein prima Anreiz für mich, dran zu bleiben bei der Fritzi. Ich muss auch mal Fotos machen. Der jetzt 15 jährigen Maus mag ich auch jede Narkose ersparen.

  • Und muss mich von Männe auslachen lassen, ich hätt mich veräppeln lassen. Ich bin auch versucht zu bürsten, weil man eben gar nichts hört.

    Leichtes Bürsten vom Zahnfleisch weg ist sicherlich auch keine schlechte Idee dabei. Durch den Ultraschall werden Beläge ja nur gelöst und man muss sich für den Rest ja nicht nur auf Speichel und Zunge verlassen.


    Ich habe mal eine gebrauchte Emmi-Dent (die ja ein Fake-Geräusch macht) ersteigert, in der Hoffnung, man könnte sie öffnen (wie jede popelig Braun für 20€...) und die Vibration stilllegen. Geht aber nicht, die Verarbeitung ist im Verhältnis zum Preis doch sehr primitiv. Auch die Elektronik ist sehr simpel gestrickt (habe Bilder ergooglet) und so neigt der mechanische Schalter dann z.B. auch zu Übergangswiderständen und Wackelkontakten (darunter litt mein erstes Exemplar -sie war vom Händler, so konnte ich sie umtauschen). Klar, die machen nicht annähernd die Stückzahlen wie Braun & Co., aber dem ist ja auch der stolze Preis geschuldet und eine robustere Elektronik mit einem elektronischen Schalter kriegt jeder Hobby-Elektroniker auf die Rille.

  • Boah das ist wirklich erstaunlich!

    Ich wollte die Tage auch mal wieder zum Tierarzt um Amys Zähne noch einmal angucken zu lassen.
    Der letzte Tierarzt (noch vor dem Umzug) hat immer gesagt dass kann alles so bleiben. Zahnstein hat sie kaum, aber ihre Zähne sind ziemlich abgenutzt und ich habe das Gefühl dass ich jetzt wieder mehr geworden.

  • Es gibt natürlich verschiedene Gründe für abgenutzte Zähne.

    Wegas untere Eckzähne sind sehr abgenutzt, dabei hatte sie zb nie böse Tennisbälle, nur glatte Plastikbälle. Ich vermute, dass es von den dreckigen, sandigen Tannzapfen kommt.

    Man könnte natürlich alles verbieten, was irgendwie nicht medizinisch 'abgesegnet' wurde, mach ich aber nicht.

    Vielleicht verliert Wega in ein paar jahren diese beiden Zähne, aber sie braucht sie auch nicht wirklich und ich gönne ihr die Freude Holzstecken und Tannzapfen zu zernagen.


    Was ich aber bei jeden Hund empfehlen würde, ist, dass man von klein auf Zähne putzen übt. Nicht, dass es jeder Hund braucht, aber einfach, dass man überhaupt im Maul rummachen kann.

    Denn die einen sind im Dunkeln - Und die andern sind im Licht.
    Und man siehet die im Lichte - Die im Dunkeln sieht man nicht.

    B.Brecht

  • Gerade vorgestern bei Lottchen entdeckt -draussen beim hecheln im Sonnenlicht - die hinteren Zähne haben auch Zahnbelag und das Zahnfleisch ist am Zahnrand gerötet. :face_with_monocle: Vorne ist alles tip-top.

    Die kommende Woche hat sie ihren TA Termin wo so einige Dinge abgeklärt gehören -die Zähne kommen damit auch auf die Liste. Sie wird ohnehin sediert und damit kann der TA mal in Ruhe schauen und schonmal eine Erstreinigung vornehmen.

    Die Emmi pet Zahnbürste also auch für Uns Thema. Die Ergebnisse sehen ja sehr gut aus. :thumbup:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!