Posts by kelly

    Zum Üben müsste ich ihn jetzt in mein Zimmer rufen, das Telefon nehmen und ihm sagen: "Sieh mal, ich lege das Telefon nun hier auf die Ladestation und es macht Pling, ist aber überhaupt nichts Schlimmes." Vielleicht auch hier noch zur positiven Verknüpung ein Leckerchen reiche (?) - Das Ganze möglichst oft, damit er sieht, dass eben dieses eine Teil, wenn es auf ein anderes Teil gelegt wird, eben einfach Pling macht, und keine Gefahr von irgendwoher droht. Idealerweise soll dann diese gestellte Situation auch auf die zufälligen Situationen übertragen werden, in denen Lali im Nachbarzimmer döst, so dass er sich beim Plingen dann einfach nur daran erinnert: "Ach ja, das eine Ding auf dem anderen macht Pling - das ist nichts Schimmes. "

    Rein aus dem Bauch raus, so würde ich es machen. Ich zeige Dir, dass es nix schlimmes ist. Allerdings kann ich das immer nur für meine Hunde sagen. Die wissen, zB, wenn ich Romane erzähle ist es nix schlimmes oder ernstes. Ich hab Bonni auch immer erklärt, du musst nicht bellen, das ist nur ein Fahrrad, -anhänger, Einkaufstrolly.............................. oder eben, alles ok, ich habs gesehen.

    Mit Ben habe ich Mülltonnen, Streugutkisten und andere Dinge untersucht, die nicht immer da standen.

    Ben hat immer, pünktlich jeden Sonntag morgen fünf vor halb zehn, geheult. Also haben wir zusammen auf dem Bett gesessen und den Kirchenglocken gelauscht. Heute hört es sich dann so an, als würde er sich mit denen leise unterhalten.

    ohne es im ersten Jahr zu übertreiben.

    Ich glaube einfach hier liegt das Problem. Mittlerweile habe ich das Gefühl, es gibt wirklich nur noch alles oder nichts, schwarz oder weiß.


    Ich bin mit "man kann es treiben und man kann es übertreiben" aufgewachsen.


    Ich denke, es kommt auch immer auf die Wohnsituation, bzw, die Treppe an.

    In unserem Treppenhaus würde ich so einen Zwerg warscheinlich auch tragen, würde dann aber andere Treppen nutzen um Treppen zur Gewohnheit zu machen.

    MSM würde ich aufgrund der unklaren Wirkung und den nicht wirklich ausgeschlossenen Nebenwirkungen derzeit ausschließen, zumal Minyok einen eher empfindlichen Magen hat. Am Laufpensum ändere ich nix, weil ein Abbau der Muskulatur komplett kontraproduktiv ist.


    so weit

    Maico

    Ben hatte Durchfall davon.

    Aber mit solchen Mischungen fürs Trinkwasser habt ihr alle noch keine Erfahrung?

    Das wäre so schön einfach :see_no_evil_monkey:

    Ich hatte sowas mal gekauft, es aber doch nicht angewandt wegen Bens Unverträglichkeiten. Da bei uns nur Bonni davon betroffen ist, wollte ich das Risiko nicht eingehen.

    Ich drehe durch! Bin verzweifelt und überfordert.

    :gi10:

    Irgendann finde ich schon den Perfekten Trainer für uns.

    Du hast doch eigentlich eine perfekte Trainerin? Glaube Deiner Schwester einfach.


    Ben war in seiner Anfangszeit hier immer total aufgedreht, gerade wenn es raus ging, den ganzen Spaziergang und dann wieder, wenn es Futter gab.

    Ich hatte mehr als einmal blaue Flecke, weil er mir beim Futter zubereiten ins Kreuz gesprungen ist. Das habe ich abgestellt, indem ich es es ausgehalten habe. Heisst, er ist durch die Bude getobt, ich habe den Napf wieder auf die Arbeitsplatte gestellt. Das habe ich solange durch gezogen, bis er mich nicht mehr angesprungen hat.

    Genauso habe ich es draussen gemacht, er blöd, ich stehen geblieben und gewartet, bis er Zeit für mich hatte. :winking_face:

    Mich würde interessieren, wie oft Fuchur bei Deiner Schwester ist. Wenn ich es richtig versteh, lebst Du ja allein mit ihm, also bei Dir zu Hause ist nicht soviel Trubel wie bei Deiner Schwester. Ich habe bei Ben festgestellt, wenn wir mal auf Besuch bei Freunden waren, brauchte er am nächsten Tag nur Schlaf und Löserunden. Der war von dem Besuch immer total erledigt, weil er es einfach nicht gewohnt war, mehr als zwei Menschen ein paar Stunden am Tag um sich zu haben. Meistens war ja immer nur einer von uns da, weil der andere auf der Arbeit war.