Posts by Carlotta

    Gatil : Du könntest mal bei " Fellwechsel eV" gucken. Die hatten gerade die Woche wieder ein paar Kleine :star_struck:

    Lottchen kommt daher - habe einige Menschen des Vereins persönlich getroffen. Die meisten Hunde kommen auf PS in Deutschland - die wo es wohl schwieriger wird werden auch mal über deutsches Tierheim vermittelt . 3 mal darfst Du raten wo Lottchen wohl war . :winking_face:

    Ein sehr engagierter Verein... :thumbs_up:

    Falls Du Fragen hast - es wird hier sonst ein Aufsatz - Google Dir mal den Verein und ich könnte Dir auch telefonisch davon bisschen erzählen.

    Hmmm...was soll ich da schreiben ? :thinking_face:

    Vorbereitet - dachte ich , sind wir bestens . Haus in nahezu Alleinlage plus einegzäuntem Garten,sehr ruhiger Haushalt , Hundesitter plus Schwiemu , 3 Personen im Haus ,kann mit auf Arbeit genommen werden , die Bude 24 Std. besetzt , damals 26 Jahre Hundeerfahrung - plus einige Hunde die durch meine Hände gegangen sind ( schlechte Haltung daraus resultierende Ängstlichkeit oder Überdrehtheit , Tierschutzübernahme, Züchter, Überforderte Halter ) , Erfahrung in Mehrhundhaltung ( Lottchen ist die erste die alleine hier lebt ) , Spaß und Freude am Hund plus unendliche Geduld , genügend Geld um auch teure medizinische Behandlungen zu zahlen, vielfältige Erfahrung in der Pflege auch von kranken Hunden.

    Also eigentlich doch alles Bestens .

    Welche Einschränkung ( und was diese Einschränkung in der Realität wirklich bedeutet) habe ich mit "kriegen wir schon hin " nicht weiter bedacht..... :automobile: !! Wie essentiell die Fähigkeit zum Automitfahren ist weiß ich nun ausführlich.

    Was ich nun auch weiß - wie biegsam man in den vom Hund vorgegebenen Bedingungen sein kann !

    Würde ich nun also wieder einen Hund aus dem Auslandstierschutz nehmen ....JA :exclamation_mark: - auf jeden Fall und auch einen aus dem deutschen Tierschutz und auch einen vom Züchter.

    Hauptsache es fährt Auto , es kann alleinebleiben ( hat hier 2 Jahre gedauert - und ist immernoch bei stundenweise) , es akzeptiert noch andere "Götter" neben mir. Blöderweise sind das alles Eigenschaften die man nicht voraussagen oder garantieren kann und zudem auch noch veränderlich sind. Fazit : Die Lotti ist der letzte Hund hier.

    Einfach "blind" bestellen - Niemals . Ich muss den Hund sehen und fühlen bevor sich die Haustür hinter mir und dem Hund schließt mit "jetzt isser da".

    Luzie mit ihrer , zu allem anderen noch Demenz , war kurz vor ihrem Ableben sie war dort 15 Jahre alt ( da wussten wir nicht wie kurz davor wir bereits waren - es waren noch 2-3 Wochen) auch nochmal im Urlaub.

    Bayrischer Wald auf einem Lama / Alpakahof - ebenerdige Ferienwohnung und die Fahrzeit um etwa 4 Stunden. Im Auto hatten wir sie mit Sitzverbreiterung auf der Rückbank - und es war das erste Mal wo ich mit den Hunden am Tage soweit gefahren bin. Bis dahin bin ich immer Nachts gefahren ( keine Hitze, kein Stau und die Hunde haben immer fest geschlafen) und hab auch schon die Rückfahrt von dort wieder auf Nachts verlegt.

    Ob dieser letzte Urlaub für Luzie ein Gewinn war - da bin ich mir nicht mehr so sicher als ich es bei Fahrtantritt war. Fakt ist wir hatten eine schöne Ferienwohnung in einem kleinen Anger und wohnten direkt angrenzend an den Stall - olfaktorisch war es in jedem Fall interessant.

    Gelaufen sind wir dort nicht weit - einmal rund um den Anger . War eine kleine Runde und recht eben es gab nur einen ganz sachten Anstieg...weiter waren wir auch nicht gekommen.


    ...der Hof...


    ....hat da was ges - gerochen....



    .....hatte aber noch was zum gucken...


    .....in den Wiesen konnte man sie noch frei laufen lassen - dank guter Hütehunde und Weitsicht...


    ....tja, zwei Hören und Frau Luzie :thumbs_down: ...


    ....das ging dann auch nur noch angeleint ...


    ....bei Tildi hatte ich ja auch das dringende Bedürfniss sie nochmal auf die Insel zu bringen , das haben wir ja nichtmehr geschafft .

    Das ist auch noch nicht der Zeitpunkt zum Füttern. Etwas Wasser wenn sie richtig funktioniert . Für mehr Erklärung gerade keine Zeit ! Daumen bleiben gedrückt - macht es Euch weiter gemütlich.

    Lottchen hat ja kaum was an Zubehör , deshalb haben wir ihre "Ausgehutensilien' etwas verteilt - so sieht es wenigstens nicht so ärmlich aus. :smiling_face_with_sunglasses:

    Das die angedachte Garderobe ...


    Tatsächlich ist es so...


    ...ihr Unterwäscheschrank ...


    ....und wirklich Ordnung hält die Lotti nicht , da fliegen schonmal die Dessous an ungewöhnlichen Orten rum...


    :rolling_on_the_floor_laughing: :face_with_tears_of_joy:

    Don‘t drink and camp…

    Das erinnert mich an zahlreiche Motorradtreffen - da kommt dann der besoffene Honk am Zelt vorbeigewankt , verheddert sich oder stolpert über die Befestigungsleine ..also in dem Fall "Reißleine". :rolling_on_the_floor_laughing: :rolling_on_the_floor_laughing: