Posts from Carlotta in thread „Wenn ich könnte, wie ich wöllte... (der "ich hätte gern" Thread)“

    Für den Hund schon! Weißt Du, wie es einen Hund traumatisiert, wenn er weg von seinem alten zuhause, eine Woche Chaos durch ein neues zuhause und dann wieder da weg?

    Das ist entsetzlich für Hunde 🙁

    Ich meint das natürlich mit Halter ! Ich denke Zurimor auch ? oder ?

    Klar, Hunde machen selten alleine Urlaub.

    Das sagt Du so...es gibt hier ein Tierheim die geben die Hunde zum "Probewohnen" ab. Das finde ich ...naja, lassen wir das.

    Für den Hund schon! Weißt Du, wie es einen Hund traumatisiert, wenn er weg von seinem alten zuhause, eine Woche Chaos durch ein neues zuhause und dann wieder da weg?

    Das ist entsetzlich für Hunde 🙁

    Ich meint das natürlich mit Halter ! Ich denke Zurimor auch ? oder ?

    Nuka hat damals , nach kennenlernen in ihrem damaligen Wohnort , das Pflegefrauchen gleich für ein langes Wochenende mitgebracht. Aber sie war eine junge Frau die Zeit hatte und zudem noch hier an den Hunden und Schafen interessiert war. Das war eine sehr schöne Vermittlung.

    Naja...also der TSV hat sich gemeldet....deren Bedenken decken sich halt auch mit meinen. Die Entfernung ist einfach zu groß , ein Kennenlernen des Hundchens so ja eigentlich nicht realisierbar. Sprich ...ich könnte da hin fahren gucken und müsste Entscheiden.

    Die Lotti kann ich in dieser Hinsicht auch Null einschätzen...sie ist draussen freundlich zu Hunden , Annu und MInyok waren bislang die einzigen in "ihrem" Garten - sie hat sie nicht gefressen. Drinnen - keine Ahnung.

    Vor Hunden die zu forsch sind hat sie Angst . Der Sheltiewelpe von Oswin war ihr zu viel.

    Der Border hier aus dem Dorf fand sie auch okay...mit dem ging es aber spazieren. Forentreffen...da war sie lieber mit Hari gemeinsam am schnüffeln , ist wohl schön mitgelaufen aber schon mit etwas Abstand.

    Also einfach zu viel "Glaskugel".

    Ich hab den Bordern auch öfters mal einen fremden Hund vor die Nase gesetzt- das war aber immer auf Zeit und zur Not hätte ich trennen können , zudem waren die eben keine "Lottchen". Hunde die von vornherein "bleibende" werden sollten ...waren immer mit ausführlichem Kennenlernen.

    Von der Anzeige selbst habe ich noch nichts gehört / gelesen ...sie steht mittlerweile auf Anfragestopp.

    Ich hab auf jeden Fall "Herzchenaugen" aber damit allein ist es nunmal nicht getan. Denkbar wäre "hier in der Nähe " und mit kennenlernen über mehrmalige Besuche.

    Schätze ich kann den Verkäufer kaum zu einem mindestens 1 wöchigen Urlaub hier einladen. :winking_face:

    Das erinnert mich gerade ein bisschen daran, als ich zu Aidas Anzeige eine Nachricht geschrieben habe und die ganze Zeit auf eine Antwort gehofft habe.

    Dann waren wir auf einem familiären Kindergeburtstag und ich hab endlich eine bekommen und einen Termin für ein Telefonat ausgemacht. Ich weiß noch wie bekloppt ich mich gefreut hab. 😂

    Einen Monat später haben wir das Aidatier dann abgeholt. Schöne Zeit. 🥰

    Sollte..und dies stelle ich mal ganz vorsichtig in Aussicht ...es so kommen - kannst Du schonmal einen Kaffee aufsetzen und etwas Baldrian wäre toll. :winking_face:

    Fällt mir nur gerade ein : Du hast ja schon so viel versucht um Lottchen die Angst vorm Autofahren zu nehmen, aber habt ihr schon mal einen anderen Hund mitgenommem ?. Einen, dem Autofahren schnurzpiepegal ist. Der da fröhlich reinspringt und entspannt auf seinem Platz liegen bleibt. Vielleicht gruselt sich Lottchen dann auch nicht mehr.

    Noch mal...Lottchen hat ein "Trauma" - die nimmt das Auto war und dann ist sie in ihrem Tunnel gefangen. Die nimmt nicht mal mehr mich war. Die Panik blockiert alles. Wenn ich mit ihr im Auto sitze springt sie gegen die Scheiben und kratzt verzweifelt nach einem Ausgang.

    Vielleicht würde der Süße dem Lottchen Sicherheit geben?? 😎

    Ja...vielleicht tät der Süße sich aber auch mit seinen zarten 7 Monaten an Lottchen orientieren. Das wäre dann der Super- Gau. Zwei die sich " die Säcke vollmachen" !! :face_screaming_in_fear: :face_screaming_in_fear: :face_screaming_in_fear: :face_screaming_in_fear:

    Lottchen wäre , so schätze ich sie ein , auch nicht sehr amused über einen Dauerlebensgefährten. Den Bordern hätte ich Lottchen vorsetzen können - da wär ein Schuh draus geworden. :pensive_face:

    Gar nicht mein Beuteschema aber sieht nach einer Menge Spaß aus

    Der tät sich grundsätzlich gut zum Lottchen machen. Im Begleittext wird er als "robuster Rotzlöffel " bezeichnet. :beaming_face_with_smiling_eyes: Also das genaue Gegenteil von ihr - vielleicht täten sich die "Special -Effects" von Beiden zusammen genommen eine gute Basis für den Alltag schaffen. :winking_face:

    Ach richtig...nacher ruft ja noch Lottchens Verhaltenstierärztin an. :winking_face_with_tongue: :automobile: :taxi: :sport_utility_vehicle: